Run with the Sun
5. TUI Marathon Palma de Mallorca

19. Oktober 2008

Von Reinhard Brüsch

 

 

„Run with the Sun“- so lautete das Motto am letzten Wochenende auf Mallorca. Und das bereits zum fünften Mal. Der Internationale TUI Marathon Palma de Mallorca feierte am 19.10.2008 Geburtstag, und so fuhren wir bereits eine Woche vor dem Lauf auf die beliebteste Urlaubsinsel im Mittelmeer.

Die Woche vor dem Lauf konnten wir für Besichtigungen im Süden und Norden der Insel genutzen. Ich selber war von der Vielzahl der Möglichkeiten auf Insel überrascht. Eine Stadtbesichtigung (evtl. mit dem Doppeldeckerbus) der Inselhauptstadt Palma ist natürlich ein Muss. Man erhält hier einen schönen Überblick über die gesamte Stadt. Dann zu Fuss durch die kleinen, verwinkelten Gässchen, versteckten Läden und Restaurants, einer Unzahl von typischen Bars und gemütlichen Cafes sowie den einzigartigen Monumenten, wie der Kathedrale La Seu und vieles mehr. Außerdem stellt die Hauptstadt mit mehr als 380000 Einwohnern ein Drittel der Inselbevölkerung, und zudem laufen alle wichtigen Hauptverkehrswege in Palma zusammen. Abends ein Abstecher ins Abaco; eine der schönsten Nachtbars Europas.

Und wer noch Lust und Zeit vor dem Marathon hat, sollte die Insel auf eigene Faust, entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem Mietfahrzeug erkunden. Kleiner Tip: Besuch in Soller. Bei schönem Wetter und Zeit über die romantische Passstrasse (Serpentinen) nach Soller. Ansonsten einfach den Tunnel (kostenpflichtig) nehmen. Durch den den Ort Soller unbedingt über die Plaza bummeln und den alten Zugbahnhof besichtigen. Abstecher nach Port de Soller evtl. mit der Strassenbahn, Deia,
einem kleinem Künstlerdorf und weiter nach Valldemossa. Mallorca bietet noch vieles mehr.

Als Läufer hatten wir uns mit insgesamt 56 anderen Läufern im Hotel Camp de Mar eingebucht. Dieses TUI-Hotel liegt ca. 25 Km von Palma entfernt. Guter Service, Startunterlagen lagen bereits 3 Tage vor dem Start im Hotel bereit. Frühes Läuferfrühstück am Lauftag incl. Transfer zum Start und zurück.
Mit 6310 Läufer ging ich dann auch am Sonntagmorgen an den Start. Der Start in diesem Jahr war unterhalb der berühmten Kathedrale La Seu am Parc de la Mar und führte über die Uferstrasse nach Porto Pi, zurück durch die Altstadt und dann weiter Richtung Ballermann und dann wieder zurück zum Zieleinlauf im Parc de la Mar, wo wir die letzten Meter über einen roten Teppich ins Ziel liefen. Tolle Stimmung, schöner Lauf, und so sprach der Moderator auch vom „schönsten Inselmarathon der Welt“. Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Verletzungsbedingt („die berühmte Wade“) bin ich hier in Palma nur 10 km gelaufen. Meine Zeit 50:41 min 8. Platz in der AK M55.

_____________________________________________________________________________________________

zurück zu insellaeufer.de Home


Anregungen, Ergänzungen und Korrekturen bitte an meine Emailadresse Sebastian.Luning@gmx.net
Sebastian Lüning, Bürgerwohlsweg 53, 28215 Bremen, Tel. 0421-2428 887